Das passende Personal findet man im Personalnetzwerk


Personalnetzwerk

Fachkräftemangel - das ist das Schlagwort dieser Zeit. Deshalb müssen Unternehmen neue Wege gehen, um geeignete Mitarbeiter zu finden. Eine einfache Stellenanzeige zu schalten, reicht längst nicht mehr aus, um qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zu finden. An dieser Stelle tritt das Personalnetzwerk auf den Plan. Es agiert in einigen Punkten ähnlich der Zeitarbeitsfirmen und kann so dem Unternehmen selbst viel Arbeit abnehmen, aber es dient weitaus häufiger als Sprungbrett in die Festanstellung.

 

Was bietet das Personalnetzwerk?

Im Personalnetzwerk erhalten Unternehmen eine ausführliche Personalberatung. Zusammen mit den Firmen wird ermittelt, welche Ansprüche sie an künftige Mitarbeiter stellen. Diese können in den Bereichen der Ausbildung, der Berufserfahrung und vielem mehr liegen. Außerdem führen sie die Beratung dazu durch, wie Unternehmen motivierte Mitarbeiter finden und halten können. Denn auch hier reicht ein angemessenes Entgelt für die Tätigkeit längst nicht mehr aus. Stattdessen erwarten qualifizierte Fachkräfte eine ausgewogene Work-Life-Balance, Sozialleistungen, flexible Arbeitszeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ist das Profil erstellt und klar, was das Unternehmen seinen künftigen Mitarbeitern zu bieten hat, kann das Personalnetzwerk die eigentliche Arbeit, nämlich die Suche nach den Mitarbeitern, aufnehmen. Hier kann man häufig schon vom Headhunting sprechen. Denn gut ausgebildete Fachkräfte findet man nur selten in den Unterlagen der Arbeitsagenturen. Meist gehen sie noch einer Beschäftigung nach, sind aber vielleicht mit dem aktuellen Job unzufrieden. Dann gilt es, diese Mitarbeiter abzuwerben und dabei gezielt die gewährten Benefits vorzustellen.

 

Personalnetzwerk kann noch mehr

Doch nicht nur bei der Suche nach geeigneten Mitarbeitern und Fachkräften ist das Personalnetzwerk behilflich. Es führt auch die Planungen zur Personalentwicklung zusammen mit den Unternehmen durch. So wird der künftige Fachkräftebedarf frühzeitig erkannt und man kann die nötigen Maßnahmen ergreifen, um dem Fachkräftemangel vorzubeugen. Beispiele dafür sind das Anbieten von Ausbildungsplätzen, um sich den eigenen Nachwuchs heranzuziehen oder die gezielte Mitarbeiterentwicklung mit Fort- und Weiterbildungen.

Ebenfalls richtet sich das Personalnetzwerk mit seinen Leistungen an Jobsuchende. Es bietet ihnen ein Coaching, um im Vorstellungsgespräch zu überzeugen und dient natürlich auch als Jobbörse, bei der Arbeitgeber und Mitarbeiter zusammengebracht werden. Allerdings ist diese Jobvermittlung nicht immer gratis zu haben. Die Kosten berechnet das Personalnetzwerk in der Regel dem jeweiligen Auftraggeber.